» SCHMUCKARTEN

 

In den verschiedenen Kulturen finden wir die verschiedensten Arten von Schmuck. Deutliche Unterschiede werden vor allem zwischen den Naturvölkern und unserem Kulturkreis deutlich.

paduang-frauBei den Naturvölkern wird häufig fester Körperschmuck getragen, der wie der Begriff schon sagt, nicht mehr zu entfernen ist. Der größere Unterschied ist wohl, dass er nicht zum Gefallen getragen wird, sondern weil dadurch die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Stamm oder die Position innerhalb eines solchen zum Ausdruck gebracht wird.
Eines der bekanntesten und für uns auch sicherlich kuriosesten Beispiele sind die Paduang-Frauen (Langhalsfrauen). Bei den kleinen Mädchen angefangen wird etwa alle 4 bis 5 Jahre eine immer größere Messingspirale um den Hals gelegt. Die Hälse der Frauen gleichen einer Giraffe und die Spiralen können nie wieder endgültig entfernt werden. Die Schultermuskulatur wird durch die Spirale permanent nach unten gedrückt. Es heißt, die Spirale sei ursprünglich zum Schutz gegen Tigerangriffe angelegt worden, weil Frauen dem Tier unterlegen wären.
Ein weiteres bekanntes Beispiel sind die Frauen der Mursi mit ihren "Tellerlippen". Hierzu werden den kleinen Mädchen die vier unteren Schneidezähne herausge- brochen, die Unterlippe durchbohrt und ein Holzstift hindurch gesteckt. Der Stift verhindert, dass die Lippen wieder zusammen wächst und wird allmählich ver- größert. Ziel ist es das Loch so zu weiten, dass am Ende eine Tonscheibe mit einem Durchmesser von 15 cm eingesetzt werden kann.

Weitere Beispiele:

  • Narbenzeichnung
  • Tätowierungen
  • Körperbemalungen


koerperschmuckDie über die unterschiedlichen Kulturen am weitesten verbreitete Art des Körperschmucks ist die Körperbemalung. Die dafür benötigten Farben werden eigens dazu hergestellt. Verwendet werden Pflanzenstoffe wie Henna, Kurkuma oder Indigo; Mineralstoffe wie gebrannter Kalk oder Ton. Diese Stoffe werden mit Fett, Tran oder Wasser vermischt und mit Federn oder Fingern auf den Körper aufgetragen. Neben der Körperbemalung und dem festen Körperschmuck wird aber auch beweglicher Schmuck bei vielen Naturvölkern getragen.

Dieser ist häufig besonders farbenfroh und auffällig und bringt den Stolz des Besitzers zum Ausdruck. Zur Herstellung des Schmucks werden die unterschiedlichsten Materialien verwendet, wie z.B. Muscheln, Elfenbein, Knochen, Korallen, Zähne, Perlen, Steine, Edelsteine

piercing-augenbraue
Piercings wurden bei den Naturvölkern schon immer getragen. Am weitestens verbreitet ist dabei sicherlich das Ohr- und Nasenpiercing. Schon seit Jahrzenten sind sogenannte "Tunnel" ein bei Frauen und Männern beliebter und verbreiteter Körperschmuck. Erst im Laufe der letzten Jahre wurde dieser Trend auch bei uns immer beliebter und gesellschaftsfähig. Begriffe wie Plugs, Flesh Tunnel, Claws oder Fake Piercings sind heute keine Fremdworte mehr und in vielen Formen, Farben und Materialien erhältlich.
Bei uns ist es erst mit 18 Jahren erlaubt sich piercen zu lassen, Ausnahmen werden bei Jugendlichen ab 16 Jahren gemacht, die eine Einverstaendniserklaerung der Erziehungsberechtigten vorweisen koennen. Haelt sich ein Piercingstudio nicht an diese rechtlichen Vorgaben, so muss der Piercer mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Je nach Anklage und Vorgeschichte werden eine Geld- oder auch Gefaengnisstrafe verhaengt.

Um lange Freude an einem Piercing zu haben, ist es besonders wichtig, auf die Sauberkeit des Studios und der verwendeten medizinischen Geraete zu achten. Schlimme Infektionen koennten die Folge sein. Ein gutes Bauchgefuehl ist fuer den ersten Eindruck wichtig, aber Sie sollten sich auch die Zeit nehmen, sich vor einem endgueltigen Termin die Raeumlichkeiten zeigen zu lassen. Dabei haben Sie dann auch die Moeglichkeit evtl. Unklarheiten oder Fragen ganz in Ruhe zu besprechen. Ein gutes und serioeses Studio wird sich die Zeit nehmen und Ihnen ganz in Ruhe alles erklaeren. Sollte man Ihrem Wunsch nicht nachkommen und Sie mit Ausreden abspeisen, sollten Sie von diesem Studio Abstand nehmen. Es gibt sicherlich auch in Ihrer Naehe zahlreiche Alternativen.


Impressum / Kontakt ---------------------------------------------------------------------------------------------------------- onlinemarketing & webdesign